Hunde& Katzen auf Pflegestellen

Die Erfahrungen und Geschichten der Hunde sind so unterschiedlich, dass wir uns entschieden haben, nur mit Pflegestellen zu arbeiten.

Das Verhalten im Tierheim lässt nicht immer eine aussagekräftige Beschreibung des Charakters zu, den der Hund im häuslichen Bereich zeigt.

Einige Hunde haben bereits in Familien gelebt, kennen das Leben im Haus und passen sich schnell. Andere haben jedoch außerhalb des Tierheims bisher wenig kennengelernt und brauchen Zeit, um anzukommen.

Eine doppelte Sicherung der Hunde mit Panikgeschirr und entsprechender Aufsicht ist für uns unabdingbar und wird leider aus der Erfahrung heraus nicht immer so ernst genommen. Die Folgen sind zahlreiche Suchmeldungen, geflüchtete Auslandshunde, die in einer fremden Gegend umherziehen und keine Bezugsperson hier kennen, im schlimmsten Fall werden sie zur Gefahr für Menschen und andere Tiere. Wir möchten dieses Schicksal möglichst verhindern .

Unsere Pflegestellen sind persönliche Kontakte, die Erfahrungen im Umgang mit Auslandshunden haben und stehen Ihnen genau wie wir für Fragen zu ihrem Pflegehund zur Verfügung. 

 

Emil

27243 Harpstedt

 

Rüde, *09/2021, mittelgroß/groß

 

Auf der Pflegestelle wird Emil jeden Tag mutiger, lässt sich schon nach kurzer Zeit von Fremden streicheln und freut sich über jede Hundebegegnung. Er geht gerne spazieren und macht Ausflüge mit seinem Pflegepapa.

 

Emil lebt im gemischten Rudel und versteht sich bestens mit seiner "Pflegeschwester".