Finde deinen freund für's Leben

Auf den folgenden Seiten möchten wir Ihnen gerne die Hunde vorstellen, die ein Zuhause oder eine Pflegestelle suchen. 

 

 In Kürze starten wir mit der Vermittlung über Pflegestellen und werden die Hunde in Deutschland in einer separaten Sparte vorstellen. Wir arbeiten mit Pflegestellen in Deutschland, die hauptsächlich im Raum Aachen, Heinsberg liegen. Eine Direktadoption möchten wir als junger Verein noch nicht anbieten, da viele Hunde sich im Tierheim anders verhalten als hier. 

 

Die Selbstauskunft sowie weitere Infos zum Ablauf finden Sie hier

Rüden -2-



Nestor -keine Vermittlung-

Rüde, *2018, 55cm, kastriert

Hundemama Neagra und ihre 9 Welpen wurden ein einem Graben gefunden. Es hatte stark geregnet und im Graben sammelte sich das Regenwasser. Fast wären Mama und Babys ertrunken. Sie wurden glücklicherweise noch rechtzeitig gefunden und ins Tierheim gebracht.

Nestor ist ein Sohn von Neagra. Er ist ein lieber, verspielter Junghund. Nestor ist sehr menschenbezogen und versteht sich gut mit den anderen Hunden. Anfangs ist er bei Fremden etwas schüchtern.

     

 

 

 


Nero

Rüde, *2018, groß, kastriert

 

Nero ist der perfekte Hund. Nero ist freundlich zu Menschen und er mag andere Hunde.  Sein einziges Problem ist, dass er übergewichtig ist.  Er hat zu wenig Bewegung und müsste gesünder ernährt werden. Das ist im Tierheim leider nicht so einfach. Er braucht sehr bald ein aktives Zuhause und eine Diät. Nero ist noch jung und müsste unbedingt abnehmen, um Gesundheitsschäden zu vermeiden. Er ist ein großartiger Hund und verdient das Beste.

 


Negrus -keine Vermittlung-

Rüde, *2018, 53 cm, kastriert

 

Negrus ist ein Sohn von Neagra. Er ist  lieb, sehr  freundlich und er mag Menschen. Er ist noch etwas schüchtern aber mit seinen Hundefreunden spielt er ausgelassen. Negrus hatte Hautprobleme, die aber erfolgreich behandelt wurden.

 

 

 

 

 


Neo -keine Vermittlung-

Rüde, *2018, 55 cm, kastriert

Hundemama Neagra und ihre 9 Welpen wurden ein einem Graben gefunden. Es hatte stark geregnet und im Graben sammelte sich das Regenwasser. Fast wären Mama und Babys ertrunken. Sie wurden glücklicherweise noch rechtzeitig gefunden und ins Tierheim gebracht.

Neo ist ein ruhiger Bursche, der gerne mal an einem gemütlichen Platz chillt. Er mag Menschen und andere Hunde. 

 

 

 

 

 

 


Leon

Rüde, *2017, groß, kastriert


Leon wartet schon eine gefühlte Ewigkeit auf seine Menschen. 

Es hat sich leider herausgestellt, dass Leon herkömmliches Hundefutter nicht verträgt. Er braucht "Gastro Intestinal Futter". Wenn er das dauerhaft bekommt, ist alles in Ordnung. 

Leon ist ein lieber, verspielter und menschenbezogener Hund, der dringend seine Familie finden muss. Er ist ein ruhiger Hund, der gerne an einem schönen Plätzchen liegt und gestreichelt wird.

 


Joe

 

Rüde, *2018, mittelgroß, kastriert

Joe und seine 7 Geschwister wurden im Sept. 2018 im Alter von ca. 3-4 Wochen auf einem Feld gefunden, vermutlich wurden sie dort ausgesetzt. Sie wurden glücklicherweise rechtzeitig gefunden und sind im Tierheim aufgewachsen.

Joe versteht sich sehr gut mit anderen Hunden, vor Menschen ist er scheu und bellt unsicher, geht aber einfach aus dem Weg , wenn man kommt. Hat er Vertrauen gefasst, lässt er sich streicheln. Er ist wirklich wunderschön und muss nur etwas Selbstvertrauen gewinnen. 

 

  

 

 

 


DEnny

Rüde, *2017, groß, kastriert

Denny und seine drei Geschwister wurden bei einer Familie im Hinterhof geboren. Als die Welpen alt genug waren wurde die Mama kastriert und durfte dann bei der Familie bleiben. Die Welpen waren jedoch unerwünscht und kamen so ins Tierheim. Seine Geschwister wurden bereits adoptiert. Nur Denny wartet noch immer. 

Denny ist ein lieber, eher schüchterner Hund. Ideal wäre ein Zuhause als Zweithund, in dem schon ein souveräner verträglicher Hund lebt, an dem er sich orientieren kann. Er gibt sich im Zwinger auf und sitzt traurig in der Ecke.

 

 

 


Pepper

Rüde, *2017, 56 cm, kastriert

Pepper kam mit einem gebrochenen Vorderbein ins Tierheim. Das ist mittlerweile alles vergessen und er kann das Bein wieder voll belasten. Das tut er auch gerne, denn er ist ein sehr aktiver  Bursche. Pepper ist lieb zu Menschen, bei anderen Hunden spielt er gerne mal den Macho, Hündinnen sind jedoch kein Problem. Er wäre sicher am liebsten Einzelprinz bei sportlichen Menschen. Er gibt gerne Vollgas, kann aber auch eine Vollbremsung Einlagen, wenn er gestreichelt wird. Er lässt sich überall anfassen und kennt auch schon die Leine. Das Leben im Zwinger macht ihn wahnsinnig, er läuft auf und ab und wäre sicher ein sehr guter Begleiter in allen Lebenslagen.  

 


Jimmy

Rüde, *2016, 55 cm, kastriert

Als Jimmy gefunden wurde, war er in einem sehr schlechtem Zustand. Er hielt sich in einer Wohnanlage auf und war total abgemagert und krank. Niemand kümmerte sich um ihn. Nach der Rettung musste er einige Zeit in der Klinik behandelt werden. Er hat sich wieder vollständig erholt. 

Jimmy ist ein Mischling aus Chow Chow und Sharpei und ein ganz lieber, freundlicher Bursche. Er mag Menschen aber nicht unbedingt andere Hunde, bei Männern reagiert er etwas vorsichtig. Wahrscheinlich wurde er vor seiner Rettung oft geschlagen. Jimmy zieht noch sehr an der Leine. Daran muss noch gearbeitet werden. Sonst ist er sehr unterwürfig bei Menschen und freut sich sehr überschwänglich über jede Aufmerksamkeit. Er hat kein schönes Leben im Zwinger und wäre für seine zukünftige Familie sicher eine sehr treue Seele.

Jimmy mag keine anderen Hunde und sollte Einzelprinz sein, wir empfehlen zu Beginn einen Maulkorb für Spaziergänge.

 


Piticu

Rüde, *Ende 2019, 67-70 cm groß, kastriert

Piticu wurde am Straßenrand ausgesetzt. Er ist ein sehr sanfter Riese, liebt alle, geht gut an der Leine. Er mag andere Hunde. Am liebsten hat er seine Freundin Fenja, mit der er zur Zeit zusammen lebt. Er braucht ein Zuhause mit großem Garten und noch einen Hund zum Spielen.


Ursu

Rüde, *2013, 75-78 cm, kastriert

 

Ursu hatte einmal einen Besitzer, der ihn offensichtlich loswerden wollte. Er  wurde 15 km von seinem Wohnort entfernt ausgesetzt und lebte etwa 1 Jahr auf der Straße. Der arme Ursu hatte ein gebrochenes Bein und der Bruch war völlig verdreht verheilt. Er konnte das Bein nicht benutzen. Nachdem er endlich gerettet werden konnte, wurde das Bein operativ gerichtet. Es ist leider nicht so optimal gelungen, eine normale Stellung des Beines zu erreichen. Ursu hat im Mai 2020 eine neue Titanplatte bekommen. Er ist ein liebenswerter, großer Teddy, der Menschen und andere Hunde liebt. Er ist sehr gehorsam und freundlich und er läuft brav an der Leine. 

Ursu hatte in der Zeit nach der Operation starke Schmerzen, aber auch da hat er sich immer kooperativ und vorbildlich bei den Behandlungen verhalten. Er ist einfach ein Schatz.

  

    


gerry

Rüde, *2017, groß, kastriert

Gerry wurde zusammen mit 8 weiteren Welpen auf einem verlassenen Gelände unter Betonplatten gefunden. Zwei Hündinnen waren bei den Welpen. Nach dem Aussehen zu urteilen waren 7 Welpen von der einen Mama und 2 von der anderen. Die Streunerinnen wurden eingefangen, kastriert und wieder frei gelassen. Die Kleinen kamen ins Tierheim.

Gerry ist einer von der Rasselbande. Er hat sich zu einem hübschen, verspielten Hund entwickelt.  Er lebt mit seinen Brüdern zusammen und freut sich total über Besuch im Zwinger. Er muss noch einiges lernen, aber ist ein feiner Kerl. Zu Beginn ist er unsicher und versucht Besucher in seinem Zwinger zu verbellen.

 


gremlin

Rüde, *2017, mittelgroß, kastriert

Gremlin wurde zusammen mit 8 weiteren Welpen auf einem verlassenen Gelände unter Betonplatten gefunden. Zwei Hündinnen waren bei den Welpen. Nach dem äußeren Erscheinungsbild zu urteilen, waren 7 Welpen von der einen Mama und 2 von der anderen. Die Streunerinnen wurden eingefangen, kastriert und wieder frei gelassen. Die Kleinen kamen ins Tierheim.

Gremlin ist einer von der Rasselbande. Er hat sich zu einem hübschen, verspielten Hund entwickelt. Gremlin ist der Lila-Laune-Bär unter seinen Geschwistern. Er überschlagt sich fast vor Freude und kriegt sich gar nicht ein, jedoch springt er nicht hoch sondern lässt sich am liebsten in der Hocke einfach nur krabbeln. Durch die geringe Bewegung hat er etwas Speck auf den Hüften.

 

 


gandhi

Rüde, *2017, groß, kastriert

HANDICAP: 

beidseitige Hüftdysplasie

Eine Seite wurde im April 2019 operiert, wobei eine Femurkopfresektion durchgeführt wurde. Die Operation der anderen Seite steht noch aus.

 

Gandhi wurde zusammen mit 8 weiteren Welpen auf einem verlassenen Gelände unter Betonplatten gefunden. Zwei Hündinnen waren bei den Welpen. Nach dem äußeren Erscheinungsbild zu urteilen, waren 7 Welpen von der einen Mama und 2 von der anderen. Die Streunerinnen wurden eingefangen, kastriert und wieder frei gelassen. Die Kleinen kamen ins Tierheim.

Gandhi ist einer von den 7 Geschwistern. Er ist ein ruhiger und freundlicher Teddybär. Sein Zuhause müsste ebenerdig sein. Er geht auf Menschen zu und wird gerne gestreichelt.

 


Erik -keine Vermittlung-

Rüde, 2 Jahre, groß, kastriert

Mama Faya hatte sich für die Geburt ihrer 6 Welpen (5 Rüden/ 1 Hündin) einen ungemütlichen Platz ausgesucht. Es war dort matschig und nass und die Kleinen hätten das wohl nicht überlebt. Gott sei Dank hat Laura sie gefunden und mit ins Tierheim genommen. Faya und ihre Tochter Ella haben bald ein Zuhause gefunden, aber die Jungs blieben leider zurück.

Erik ist einer von ihnen. Er ist zu einem stattlichen Rüden herangewachsen. Er wird bald schon 2 Jahre alt und kennt nur das Leben im Zwinger, deshalb braucht er Menschen, die ihm mit Konsequenz und Geduld das Hunde-ABC beibringen. Erik bellt im Zwinger und kämpft um Aufmerksamkeit. Er braucht ein ruhigeres Zuhause, dass ihm Zeit gibt, anzukommen und ihn nicht bedrängt.

 

 


Dustie

Rüde, *2017, groß, kastriert

Dustie und seine Geschwister Delia und Dorian wurden in der Tötungsstation geboren und konnten im Tierheim aufgenommen werden

Da Dustie bisher sein ganzes Leben im Tierheim verbracht hat, ist er an menschliche Berührungen und Umweltreize nicht gewöhnt und kann auch einmal versuchen zu beißen, wenn er bedrängt wird. Er benötigt sehr hundeerfahrene Menschen, die ihm mit Liebe und Geduld die nötige Zeit geben, Vertrauen zu fassen. Mit Katzen hat er kein Problem. 

 

 


Milan

Rüde, *2017, groß, kastriert

Milan wurde zusammen mit 3 Geschwistern von Kindern am Straßenrand gefunden und ins Tierheim gebracht. Die Welpen waren in sehr schlechtem Zustand und erst ca. 3-4 Wochen alt. Im Tierheim wurden sie gesund gepflegt und konnten in Sicherheit aufwachsen. 

Milan ist heute ein freundlicher und verspielter Hund. Er ist ein stattlicher Bursche geworden. Milan mag Menschen und andere Hunde. Er kann gerne als Zweithund vermittelt werden. Bei Besuch kommt er vorsichtig gucken und drängt sich nicht in den Vordergrund. Er genießt jede Berührung und ist eine lieb Seele.

  

 


Jervis

Rüde, 1,5 Jahre, mittelgroß, kastriert

 

Jervis und seine 7 Geschwister wurden im Sept. 2018 im Alter von ca. 3-4 Wochen auf einem Feld gefunden, vermutlich wurden sie dort ausgesetzt. Sie wurden glücklicherweise rechtzeitig gefunden und sind im Tierheim aufgewachsen.

Jervis spielt gerne mit den anderen Hunden. am liebsten liegt er auf seiner Hütte und hat alles im Blick. Wenn man auf ihn zugeht, ist er eher schüchtern aber neugierig.

 

 

 


MArty

Rüde, *2017, groß, kastriert

Marty wurde zusammen mit 3 Geschwistern von Kindern am Straßenrand gefunden und ins Tierheim gebracht. Die Welpen waren in sehr schlechtem Zustand und erst ca. 3-4 Wochen alt. Im Tierheim wurden sie gesund gepflegt und konnten in Sicherheit aufwachsen. 

Marty ist heute ein freundlicher und verspielter Hund. Er ist Fremden gegenüber noch etwas schüchtern, kommt aber nach wenigen Minuten zum schnüffeln und lässt sich dann auch streicheln.  

Leider hat sich herausgestellt, dass Marty an einer Hüftdysplasie leidet.  

 


Shadow -keine Vermittlung-

Rüde, *2018, 53 cm, schlank, kastriert

Shadow hat in seinem jungen Leben schon viel Schlimmes erlebt. Er wurde sicher misshandelt und hatte deshalb panische Angst vor Menschen. Es war nicht einfach ihn zu retten, weil er sich unter einer Terrasse verkrochen hatte. An seiner Hinterpfote fehlen 2 Zehen und er hatte eine Verletzung am Knie. 

Im Tierheim hat er sich großartig entwickelt. Er ist ein wunderschöner, sensibler Rüde. Er liebt Menschen, Hunde und auch Katzen. Shadow braucht einfühlsame Menschen in einer ruhigen Umgebung, da er manchmal noch ängstlich reagiert.

 

  


Kenzo

Rüde, *2017, groß, kastriert

 

Kenzo wurde zusammen mit 9 Geschwistern auf einer Müllkippe gefunden. Es hatte stark geregnet und die Welpen waren völlig durchnässt und wären fast erfroren. Sie haben nur überlebt, weil sie sich gegenseitig gewärmt haben. Im Tierheim haben sie sich bestens erholt und gut entwickelt.

Kenzo ist lieb und verspielt. Sein besonderes Kennzeichen ist seine verkürzte Rute. Bei Fremden versteckt er sich erstmal in seiner Hütte, guckt was seine Geschwister machen und kommt neugierig nach. Er ist sehr schüchtern aber tut nichts, wenn man zu ihm an die Hütte geht oder ihn rausholt.

 

 


Kimba

Rüde, *2017, groß, kastriert

Kimba wurde zusammen mit 9 Geschwistern auf einer Müllkippe gefunden. Es hatte stark geregnet und die Welpen waren völlig durchnässt und wären fast erfroren. Sie haben nur überlebt, weil sie sich gegenseitig gewärmt haben. Im Tierheim haben sie sich bestens erholt und gut entwickelt. 

Kimba ist ein hübscher und lieber Bursche geworden und er spielt gerne mit den anderen Hunden. Er ist unheimlich freundlich, kommt sofort und verzaubert mit seinen treuen Augen. Er möchte am liebsten nur gestreichelt werden und weicht einem nicht von der Seite.

 

 

 


Scooby -keine Vermittlung-

Rüde, *25.07.2020, groß

 

Scooby ist ein schüchterner Hund, der nichts kennt außer dem Tierheim. Er lebt unauffällig im gemischten Rudel.

 


Benson

Rüde, *2013, 60 cm, kastriert

Benson kennt nur das Leben im Tierheim. Bis November 1918 teilte er den Zwinger mit seinem Bruder Boris. Die beiden waren unzertrennlich. Leider musste Boris wegen einer schweren Erkrankung eingeschläfert werden. Benson vermisst ihn sehr. Alle Versuche Benson mit einem anderen Hund zusammen zu bringen sind gescheitert. Zu Menschen ist Benson freundlich und lieb. Leider mag er keine anderen Hunde.  

 


Black Jack

Rüde, *2013, 60 cm, kastriert

 

Black Jack, Layla und Benson sind Geschwister.

Black Jack ist ein lieb und sehr freundlich zu Menschen. Er mag Streicheln und Kuscheln und ist sehr ausgeglichen. Er mag allerdings keine unkastrierten Rüden.